Angebote zu "Günter" (8 Treffer)

Kategorien

Shops

Familienrecht. Mit 33 Beispielfällen - Günter R...
1,19 € *
zzgl. 3,99 € Versand
Anbieter: reBuy
Stand: 22.02.2020
Zum Angebot
Tews, Günter: Unterhalt korrekt berechnen
95,33 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 24.09.2014, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Unterhalt korrekt berechnen, Auflage: 2. Auflage von 2014 // 2. Auflage, Autor: Tews, Günter, Verlag: Verlag Österreich GmbH // Verlag ™sterreich GmbH, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Österreich // Recht // Privatrecht // Zivilgesetz // Zivilrecht // Familienrecht // Kindschaftsrecht // Kindschaftssachen // Rechtsordnungen: Zivilrecht // Code Civil // allgemein, Rubrik: Privatrecht // BGB, Seiten: 403, Gewicht: 642 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 22.02.2020
Zum Angebot
Hager, Günter: Rechtsmethoden in Europa
89,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 04/2009, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Rechtsmethoden in Europa, Auflage: 1. Auflage von 1990 // 1. Auflage, Autor: Hager, Günter, Verlag: Mohr Siebeck GmbH & Co. K // Mohr Siebeck GmbH & Co. KG, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Europarecht // Internationales Recht // Rechtsvergleich // Philosophie // Recht // Rechtsphilosophie // Soziologie // Kriminalität // International // Privatrecht // Zivilgesetz // Zivilrecht // Familienrecht // Sachenrecht // Erbrecht // Rechtsgeschichte // Rechtsmethodik // Rechtstheorie und Rechtsphilosophie // Internationales Privatrecht und Kollisionsrecht // allgemein // Eigentums // und Besitzrecht // Unerlaubte Handlungen // Deliktrecht // Schmerzensgeld // Schadensersatz // Deutschland // Rechtsvergleichung, Rubrik: Internationales und ausländ. Recht, Seiten: 367, Gewicht: 710 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 22.02.2020
Zum Angebot
Dawid, Günter: PROJEKT ZUKUNFT - Generationswoh...
14,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 06/2012, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: PROJEKT ZUKUNFT - Generationswohnanlagen, Autor: Dawid, Günter, Verlag: DeBehr, Verlag // Verlag DeBehr, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Alter // Wohnen // Betreutes Wohnen // Generationenvertrag // Vertrag // Obdachlos // Wohnungslos // Wohnung // Wohnraum // Familie // Psychologie // Ehe // Liebe // Partnerschaft // Freundschaft // Bau // Baurecht // Bundesbaurecht // Familienrecht // Nichteheliche Lebensgemeinschaft // Wilde Ehe // Wohnungsbau // Wohnungsbaurecht // Denkmal // Denkmalpflege // Denkmalschutz // Paar // Partner // zwischenmenschlich // Praktische Tipps // Haushaltstipps // Renovierung // Wohnen und Obdachlosigkeit // Familienpsychologie // Öffentliches Baurecht // Erhaltung von Gebäuden und Baustoffen // Ratgeber: Familie und Partnerschaft // Hausrenovierung und // ausbau // Umgang mit dem Altern // Ratgeber // Sachbuch: Psychologie, Rubrik: Ratgeber Lebensführung allgemein, Seiten: 604, Gewicht: 774 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 22.02.2020
Zum Angebot
Festschrift für Günter Brambring zum 70. Geburt...
109,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum WerkMit dieser Festschrift wird Notar a.D. Prof. Dr. Günter Brambring anlässlich seines 70. Geburtstags und Erreichens der Altergrenze für das Amt des Notars geehrt. Sie enthält 23 Beiträge seiner Freunde, Weggefährten und Kollegen aus seiner langjährigen Tätigkeit als Notar in Köln und Honorarprofessor an der Universität zu Köln. Die Beiträge spiegeln die vielfältigen Interessen- und Tätigkeitsschwerpunkte des Jubilars wider und vermitteln so ein facettenreiches Bild seines Wirkens an der Schnittstelle zwischen notarieller Praxis und Wissenschaft.Das Werk enthält Beiträge zu allen notarrelevanten Rechtsgebieten, insbesondere- dem Grundstücksrecht- dem Gesellschaftsrecht- dem Familienrecht- dem Erbrecht- dem IPR und- dem Berufsrecht der NotareZu den AutorenDas Werk ist von 27 namhaften Autoren aus notarieller und anwaltlicher Praxis, Wissenschaft und Rechtsprechung verfasst.ZielgruppeFür Notare, Rechtsanwälte, Universitäts- und Hochschulprofessoren, Bibliotheken und Interessierte.

Anbieter: Dodax
Stand: 22.02.2020
Zum Angebot
Das Nachlassgericht - zuständig für Erbschaftss...
5,40 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2000 im Fachbereich Jura - Zivilrecht / Familienrecht / Erbrecht, Note: 2,3, Technische Universität Berlin (Institut für Stadt- und Regionalplanung), Veranstaltung: Einführung in das Bau- und Planungsrecht, Sprache: Deutsch, Abstract: Wer träumt nicht davon, einmal eine grosse Erbschaft zu machen, um sein Haushaltsbudget damit ein wenig aufzubessern oder sich eine etwas grössere Reise zu leisten? Doch was bedeutet es eigentlich, der Erbe eines Nachlasses zu sein und wann und von wem erbt man überhaupt? Früher oder später müssen sich viele von uns mit diesen Fragen beschäftigen, spätestens dann, wenn es darum geht, zu entscheiden, wer seine Besitztümer im Falle des eigenen Ablebens vermacht bekommen soll. In wohl eher wenigen Fällen verläuft ein solches Vererben völlig konfliktlos, so dass es schon gewisser Regelungen bedarf, um festlegen und entscheiden zu können, wer denn im Zweifelsfall und bei nicht eindeutigen Anordnungen des Vererbenden den Besitz erhalten soll. Dabei ist schon die Begrifflichkeit äusserst komplex und vielseitig. Allein das Wort 'Erbrecht' ist in sich schon zweideutig: · 'Im objektiven Sinne bedeutet 'Erbrecht' die Summe der Rechtsvorschriften, aus denen sich ergibt, wer beim Tode eines Menschen als neuer Vermögensträger an die Stelle des Verstorbenen tritt und wie die übertragenen vermögenswerten Rechte des Verstorbenen zu verwalten und endgültig zu verteilen sind. · Unter 'Erbrecht' im subjektiven Sinne versteht man die Rechtsmacht, den Rechtsanspruch des Erben. (...) Wenn es heisst, dass das Nachlassgericht den Erben ein Zeugnis über sein Erbrecht zu erteilen hat, nämlich einen Erbschein, so ist damit ein Zeugnis über die Rechtsmacht des einzelnen gemeint.' (Hans Günter Schanne u.a., Angestelltenkammer Bremen - Erbrecht, 2.Auflage, Bremen 1985, S.11.)

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 22.02.2020
Zum Angebot
Das Nachlassgericht - zuständig für Erbschaftss...
3,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2000 im Fachbereich Jura - Zivilrecht / Familienrecht / Erbrecht, Note: 2,3, Technische Universität Berlin (Institut für Stadt- und Regionalplanung), Veranstaltung: Einführung in das Bau- und Planungsrecht, Sprache: Deutsch, Abstract: Wer träumt nicht davon, einmal eine große Erbschaft zu machen, um sein Haushaltsbudget damit ein wenig aufzubessern oder sich eine etwas größere Reise zu leisten? Doch was bedeutet es eigentlich, der Erbe eines Nachlasses zu sein und wann und von wem erbt man überhaupt? Früher oder später müssen sich viele von uns mit diesen Fragen beschäftigen, spätestens dann, wenn es darum geht, zu entscheiden, wer seine Besitztümer im Falle des eigenen Ablebens vermacht bekommen soll. In wohl eher wenigen Fällen verläuft ein solches Vererben völlig konfliktlos, so dass es schon gewisser Regelungen bedarf, um festlegen und entscheiden zu können, wer denn im Zweifelsfall und bei nicht eindeutigen Anordnungen des Vererbenden den Besitz erhalten soll. Dabei ist schon die Begrifflichkeit äußerst komplex und vielseitig. Allein das Wort 'Erbrecht' ist in sich schon zweideutig: · 'Im objektiven Sinne bedeutet 'Erbrecht' die Summe der Rechtsvorschriften, aus denen sich ergibt, wer beim Tode eines Menschen als neuer Vermögensträger an die Stelle des Verstorbenen tritt und wie die übertragenen vermögenswerten Rechte des Verstorbenen zu verwalten und endgültig zu verteilen sind. · Unter 'Erbrecht' im subjektiven Sinne versteht man die Rechtsmacht, den Rechtsanspruch des Erben. (...) Wenn es heißt, dass das Nachlassgericht den Erben ein Zeugnis über sein Erbrecht zu erteilen hat, nämlich einen Erbschein, so ist damit ein Zeugnis über die Rechtsmacht des einzelnen gemeint.' (Hans Günter Schanne u.a., Angestelltenkammer Bremen - Erbrecht, 2.Auflage, Bremen 1985, S.11.)

Anbieter: Thalia AT
Stand: 22.02.2020
Zum Angebot